Jackfrucht bestellen, Jackfrucht kaufen, Jackfrucht, Jackfruit, Bio-Jackfruit, Bio-Jackfrucht, Who's Jack, Fleischersatz, Alternative zu Fleisch, Who's Jack, vegane Backrezepte, Jackfruchtkuchen, Cheesecake, Käsekuchen, vegan

Die junge Jackfruit ist als Alternative zu Fleisch in herzhaften Gerichten in aller Munde, doch auch die reife Jackfruit hat einiges zu bieten. Wer einen ganz besonderen Kuchen backen möchte, sollte das nachfolgendes Rezept nicht verpassen. Der fertige Jackfruit-Kuchen erinnert an einen fruchtig, exotischen Käsekuchen!

Zutaten für einen mittelgroßen Kuchen (26 cm) – Zubereitung ca. 15 Minuten / Backzeit 60 min

  • Für den Boden:
    250 g Mehl / Dinkelmehl (hell)
    120 g vegane Margarine
    70 ml Agavensirup
    3 El Wasser
  • Für die Füllung:
    1 Glas Who‘s Jack reife Jackfrucht eingelegt in Kokosblütensirup
    1 kg Vanille Sojajoghurt
    2 Packungen Pudding Pulver mit Vanillegeschmack(jeweils 40 g)
    150 g vegane Margarine, geschmolzen
    70 ml Agavensirup
  • Topping:
    1 Glas Who’s Jack reife Jackfrucht eingelegt in Kokosblütensirup
    1 Päckchen Agar-Agar
    50 ml Wasser

Und so geht’s:

  •  Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Zuerst den Teig für den Boden zubereiten. In einer Rührschüssel alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.Die Springform (26 cm) mit Margarine einfetten. Den Teig mit den Händen in die Backform drücken.
  • Jackfrucht kurz abwaschen und in kleine Stücke schneiden. Die Jackfrucht-Stücke gemeinsam mit den anderen Zutaten für die Füllung mit einem Handrührgerät in einer Schüssel gut vermengen. Die Füllung in die Backform auf den vorbereiteten Boden gießen und 60 Minuten backen.
  • Eine Stunde abkühlen lassen und währenddessen 1 Glas Jackfrucht pürieren, ca. 2 min mit Agar-Agar und 50 ml Wasser aufkochen. Die Mischung in die Springform auf den Kuchen gießen und glatt streichen. Für ungefähr 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Verzehr mit Kokos- und Schokoladenraspeln verfeinern. Viel Spaß beim Ausprobieren!