JUNGE BIO-JACKFRUCHT VON WHO’S JACK


Du hast Lust auf eine gesunde und vor allem tierleidfreie Alternative ohne künstliche Aromen und Geschmacksverstärker? Dann bereichere deinen Ernährungsplan ganz einfach mit der Jackfruit von Who’s Jack.

Die Bio-Jackfrucht von Who’s Jack ist:

soja -und glutenfrei

vegan

bio

plastikfrei

ohne Zusatzstoffe

aus rein ökologischem Anbau

reich an Calcium

Im Glas von Who’s Jack gibt es Jackfrucht in Bio-Qualität. Konserviert wird lediglich mit Wasser, Salz und Limettensaft aus ökologischem Anbau. Neben Bio-Zutaten sind die Etiketten aus Recyclingpapier, die veganen Klebstoff aufweisen. Erfahre mehr über WHO’S JACK

Jackfrucht kaufen, Jackfruit kaufen, Bio-Jackfrucht, Bio-Jackfruit, Alternative zu Fleisch, Fleischersatz, Who's Jack, Glutenfrei, Vegan, Bio


WAS IST JACKFRUCHT?

In erster Linie ist sie die größte an Bäumen wachsende Frucht auf der Welt, die in 3 Reifegraden gegessen wird. Die junge Jackfrucht ist geschmacksneutral, faserig und zart, die Mittlere hat eine etwas festere Konsistenz und die reife Jackfrucht ist entsprechend süß. In den Gläsern von Who’s Jack findest du die junge Bio-Jackfrucht „Polos“, die wegen ihrer Konsistenz und Geschmacksneutralität als Alternative zu Fleisch verwendet werden kann.

Das besondere an der jungen Jackfrucht ist neben ihrer Konsistenz ihre Eigenschaft, den Geschmack von Gewürzen sehr gut anzunehmen. Im Handumdrehen wird durch eine entsprechende Zubereitung aus einem Fleischgericht ein veganes und vor allem tierleidfreies Gericht.

DEINE VEGANE ALTERNATIVE

Für die Jackfruit oder Jackfrucht gibt es viele Bezeichnungen und Synonyme. Ob Gemüse- oder Fruchtfleisch, ob Superfood oder der neue Tofu, ob Fleischersatz oder Fleischalternative – Für uns ist sie, was sie ist: „eine absolute Powerfrucht mit vielseitiger Verwendung.“

UNSER ZUBEREITUNGS-TIPP: Die Jackfrucht-Stücke vor dem Verzehr mit Wasser abbrausen und anschließend in feine Streifen schneiden. Danach mit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Gelegentlich wenden und mit Gewürzen verfeinern. Hähnchengeschnetzeltes oder ein fleischloses Gyros können so schnell und einfach imitiert werden. Und das Ganze BIO, VEGAN, SOJA- und GLUTENFREI.

WAS MÖCHTEN WIR?

Monokulturen bedrohen zahlreiche Kleinbauern auf der ganzen Welt. Who’s Jack hat daher zukünftig das Ziel, kleine bis mittelständige Bauern in Sri Lanka bei der Erhaltung und beim Aufbau von biologischen Hausgärten zu unterstützen und Monokulturen die Stirn zu bieten. Die Vision der Gründer ist es, dass Jackfruchtbäume langfristig in Mischkulturen zwischen zahlreichen Pflanzen- sowie Tierarten wachsen können, sodass kein mineralischer Dünger notwendig ist und vor allem die Artenvielfalt erhalten bleibt. Darüber hinaus sollen weitere Projekte entstehen. Um Tieren aus Massentierhaltungen ein neues zu Hause zu bieten, träumt Who’s Jack von der Umsetzung eines Lebenshofes für gerettete Tiere. Autark und vor allem im Einklang mit der Natur soll ein Ort entstehen, wo Menschen und Tiere gemeinsam leben können.